Dainese

Dainese - italian style since 1972

Wer kennt das Logo mit dem Teufel nicht? Die roten Augen haben sicherlich schon jedem einmal den Weg gekreuzt und Bedürfnisse geweckt. Dainese nimmt seit 1972 eine herausragende Stellung im Bereich der Motorradbekleidung ein. Und das zurecht. Wenn man von Dainese hört, dann hört man im gleichen Atemzug auch Sicherheit. Die oberste Priorität von Dainese ist die Sicherheit. Bis ins kleinste Detail werden keine Kompromisse gemacht, wenn es um sicheres Fahren geht. Am Beispiel einer Lederkombi kann man es vielleicht am ehesten verdeutlichen. Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, warum es in Dainese-Lederkombis keine Rückenprotektoren gibt?! Dies hat einen ganz einfachen Hintergrund: Dainese reicht es nicht einfach nur einen Protektor für den oberen Rückenbereich einzunähen. Dainese möchte mehr schützen. Und zwar von den Nackenwirbeln bis zum Steißbein. Daher gibt es bei Dainese eben für jede Grösse den entsprechenden Rückenprotektor einzeln zu kaufen, damit für jede Statur der maximale Schutz gewährleistet werden kann.





Darauf vertrauen nicht nur viele tausend Motorradfahrer jeden Tag, sondern auch der Rekordweltmeister Valentino Rossi und viele andere Motorradrennfahrer.
Zurück